Gabriel Bur


"Als Künstler bin ich ein Spiegel der Gesellschaft und reflektiere Emotionen, die mir tagtäglich begegnen. Es ist mir wichtig dem Betrachter viel Raum für die eigene Interpretation, für die Entwicklung einer eigen Geschichte und Fantasie zu geben, um eine gewisse Identifikation mit dem Bildwerk zu entwickeln. Auch wenn meine Arbeiten augenscheinlich - oberflächlich betrachtet - eher Kinderbuchillustrationen zu sein scheinen, ist es die unbegreifliche Tiefe die berührt."[Gabriel, 2007]

Gabriel Bur wurde 1970 in Saarbrücken geboren und lebt seit 1992 in Berlin. Seit 1999 ist Gabriel freischaffender bildender Künstler. Sein Arbeiten umfasst eine Vielfalt an Techniken in Kunstmalerei und Objektkunst. Konzeptionell und experimentell entstehen Kunstwerke vom zweidimensionalen Bild bis hin zu komponierten abstrakt-plastischen Assemblagen, wobei sich das Thematische des Konzeptes seine Materialien und Farben selbständig für das Werk sucht. Einzelunterricht bei der Malerin und Installationskünstlerin Anna Adam führte zu einer neuen Kombination seiner unterschiedlichen Arbeitsweisen.

Zur Zeit beschäftigt er sich unter anderem mit Stillleben von Spielwerk als Ausdruck dessen, "was ich im Umgang miteinander vermisse" [Selbstzitat].




 
 
 
 
Gabriel Bur: Gabriel und sein Äffchen
Gabriel und sein Äffchen
Diese Seite bookmarken ...