Kunstplattform


Homepage Homepage Ausstellungen Künstler Künstler Kunstkompass Neue Werke Teilnahme Login Galerien Galerien galerien Gruppen Kunstkompass museen vereine Grußkarten BLOG Benchmarking Shop Kunstplattform-Shop Künstler-Shops Über K.de Mediadaten Kontakt bookmark Sitemap

Newsletter anfordern Impressum Grüsse abrufen Grüsse versenden Board
Ausstellungen nach:
    Datum der Veröffentlichung auf der Kunstplattform
    Dem letzten Tag der Ausstellung
    Ort:
    Monat: 08/201909/201910/201911/201912/2019 
    Suchbegriff:
Roter Hahn über Harburg -
Die Geschichte der Feuerwehren südlich der Elbe
Bis Ende 2008
Helms-Museum, Alte Feuerwache, Hamburg-Harburg
 

Noch bis Ende 2008 zeigt das Helms-Museum in der Sonderausstellung "Roter Hahn über Harburg" die Geschichte und Entwicklung der Feuerwehr im Raum Harburg. Fotos, Filme und Objekte wie Löschspritzen aus den verschiedensten Epochen, Rettungsausrüstungen, Atemschutzgeräte und Kuriositäten wie ein altes Pferdehebegerät aus dem 19. Jahrhundert dokumentieren die vielfältigen Herausforderungen an die Feuerwehren südlich der Elbe damals und heute.

Die Alte Feuerwache als Standort der neuen Ausstellung

Der Ort könnte nicht passender sein: Die Alte Feuerwache in der Hastedtstraße, seit vielen Jahren das Domizil der Stadtgeschichtlichen Abteilung des Helms-Museums, beherbergt die neue Sonderausstellung "Roter Hahn über Harburg". Damit ergibt sich für die Besucher die Gelegenheit, noch einmal die Räume der Alten Feuerwache mitsamt der speziell für Harburg konzipierten Ausstellung anzusehen, bevor sich die Stadtgeschichtliche Abteilung von diesem Standort verabschiedet, um künftig in das Haupthaus am Museumsplatz 2 zu ziehen.

Von 1924 bis 1984 diente das Gebäude als Feuerwache. Seit dem Auszug der Feuerwehr bestand immer wieder das Interesse, die Räume als Feuerwehr-Museum zu nutzen. Nun konnte das Helms-Museum gemeinsam mit dem Verein Hamburger Feuerwehr-Historiker e.V. eine umfassende Feuerwehr-Ausstellung entwickeln. Von den Anfängen 1856 mit dem "Feuer-Rettungs-Verein" einiger verantwortungsbereiter Harburger Bürger bis zur heutigen Berufsfeuerwehr und ihren vielfältigen Aufgaben wie Rettungsdienst, Umwelt- und Katastrophenschutz, zeigt die Ausstellung die oftmals lebensgefährliche Arbeit der Feuerwehrleute.

Exponate aus allen Epochen der Feuerwehrgeschichte

Fotos, Filme und Schautafeln zu Großbränden, aber auch zu spektakulären Unfällen dokumentieren, dass die Brandbekämpfung heute nur noch eine von vielen Aufgaben der Feuerwehr ist. Notfallrettung, Taucheinsätze bei Bombenfunden in der Elbe oder die Entschärfung von Blindgängern durch den Kampfmittelräumdienst gehören inzwischen ebenso zu ihren Tätigkeitsfeldern. Zahlreiche Exponate aus dem Fundus des Vereins Hamburger Feuerwehr-Historiker e.V. und des Helms-Museums sowie von Privatsammlern erzählen in der Ausstellung vom Alltag der Retter: So ist neben Pumpen, Stahlrohren, Spritzen und Atemschutzgeräten auch so spezielles Arbeitsgerät zu sehen wie ein Pferdehebegerät aus dem 19. Jahrhundert zum Bergen verunfallter Pferde. Zu den Highlights der Ausstellung gehören die Darstellung von Einsatzsituationen, zum Beispiel die Simulation eines Löschangriffs. Zu sehen sein werden aber auch historische Uniformen sowie Original-Löschfahrzeuge.

Zur Ausstellung gibt das Helms-Museum eine reich bebilderte Broschüre heraus, die die Geschichte der Feuerwehren südlich der Elbe in historischen und aktuellen Fotos zeigt. Außerdem wird es ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm geben, das mit Vorträgen, Führungen, aber auch Mitmachaktionen wie Feuerlösch-Demonstrationen und Lehrgängen, die Ausstellung das ganze Jahr über begleitet.


Informationen:
Ort der Ausstellung: Helms-Museum, Alte Feuerwache, Hastedtstraße 30-32, 21073 Hamburg-Harburg
Ausstellungsdauer: Bis Ende 2008
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10.00 bis 17.00 Uhr
Eintritt: 4,00 Euro, ermäßigte Karte 2,00 Euro

Broschüre: Zur Ausstellung ist eine reich bebilderte Broschüre mit dem Titel "Roter Hahn über Harburg" erschienen, die im Helms-Museum zum Preis von 6,50 Euro erhältlich ist.





 

Mehr Informationen unter: http://www.helms-museum.de
 

 
 

AUSSTELLUNGEN

Heiliger Altmann - 925 Jahre Stift Göttweig
Zeiselmauer

Kunst des Sterbens - Todesbilder im Film
19. April bis 13. Juli 2008
Filmmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Architektur-Werk-Stadt
Werkstatt-Ausstellung für Kinder ab 7 Jahren
bis 31. August 2008
Kindermuseum Frankfurt

Malerei auf Papier - Papierarbeiten. Galerie Blankenese. 15.Juni
Hamburg

Bild & Bestie - Hildesheimer Bronzen der Stauferzeit
31.Mai bis 5. Oktober 2008
Dom-Museum Hildesheim

Alois Wünsche-Mitterecker -
ein Künstler in Eichstätt.
23. März bis 4. Mai
Domschatz- und Diözesanmuseum Eichstätt

Kunsthaus Graz Filmabend im Rahmen der Ausstellung

"Thyssen-Bornemisza Art Contemporary. Sammlung als Aleph" 15.04.2008
15.04.2008
Kunsthaus Graz

FORM-A( R )T 2008 - 51 bildende Künstler aus 11
Glinde

Bilder von Bernd Cibis
30. April - 22. Juni 2008
E.T.A.-Hoffmann-Theater

Food Design.
Von der Funktion zum Genuss
09.04. - 01.06.2008
Landesmuseum Joanneum

FIRE AND RAIN

Bilder der Befreiung
10. April bis 28. Sep. 2008
KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Nordhausen

Roter Hahn über Harburg -
Die Geschichte der Feuerwehren südlich der Elbe
Bis Ende 2008
Helms-Museum, Alte Feuerwache, Hamburg-Harburg

Fotoausstellung in der Städtischen Galerie in Büttgen
bis 27. April 2008
Städtischen Galerie Kaarst

Helmuth Krusche (1927-1997): Vom Isergebirge ins Allgäu
19. April bis 20. Juli 2008
Isergebirgs-Museum Neugablonz

Einladung zum Science Talk mit Michael Schuster
bis 18. Mai 2008
Neue Galerie Graz