Kunstplattform


Homepage Homepage Ausstellungen Künstler Künstler Kunstkompass Neue Werke Teilnahme Login Galerien Galerien galerien Gruppen Kunstkompass museen vereine Grußkarten BLOG Benchmarking Shop Kunstplattform-Shop Künstler-Shops Über K.de Mediadaten Kontakt bookmark Sitemap

Newsletter anfordern Impressum Grüsse abrufen Grüsse versenden Board
Ausstellungen nach:
    Datum der Veröffentlichung auf der Kunstplattform
    Dem letzten Tag der Ausstellung
    Ort:
    Monat: 12/2020 
    Suchbegriff:
en face
Harry Meyer im #MuseumStAfra
13.03.2020-23.08.2020
Diözesanmuseum St. Afra, Körnhausgasse 3, 86152 Augsburg
 


mso-themecolor:text1">„en face" bedeutet „von vorn (gesehen)" oder „gegenüber".
Im Rahmen dieses Ausstellungsprojektes stehen die Kunstwerke Harry Meyers der
kirchlichen Kunst im Diözesanmuseum St. Afra allerdings nicht nur „gegenüber",
vielmehr hat der Künstler sich ganz auf die Sakralkunst eingelassen. In seinen
gänzlich aus Farbe aufgebauten Werken fokussiert sich Harry Meyer in besonderer
Weise auf den Menschen und die Natur, den Dualismus von Werden und
Vergänglichkeit. Dabei geht es um die Erfassung des Elementaren und der Elemente,
die sich motivisch in der Darstellung spezifischer Phänomene der Natur, wie
Berge, Regen, Jahreszeiten, die Sterne am nächtlichen Himmel oder das Licht
niederschlagen.



mso-themecolor:text1">

Ein zentrales Motiv bei Harry Meyer ist das Licht, lateinisch „Lux". Als
Einzelobjekt oder als Block von neun Werken in unterschiedlichen Blautönen
entwickeln die „Lux"-Werke eine nahezu mystische Sogwirkung auf die
Betrachterin und den Betrachter vor dem Bild. Der Künstler hat dem Licht
mehrere Werke und Reihen gewidmet. Dabei fällt auf, dass er das Licht nicht in
Abhängigkeit zu einer bestimmten Landschaft, sondern in dessen rein
immaterieller Struktur darstellt. Im biblischen Kontext kommt dem Licht nicht
nur eine sehr zentrale Rolle zu, es wird fast ausschließlich im Zusammenhang mit
dem göttlichen Wirken oder als göttliche Metapher verwendet. Im strahlenden
Licht zeigt sich die Herrlichkeit Gottes selbst und so verwundert es nicht,
dass der Künstler in seinen Einzelwerken das leuchtend-gelbe Strahlen der Sonne
und das blendend weiße Licht einzufangen sucht. Vollkommen abstrakt und doch
mit christlicher Symbolik angefüllt präsentieren sich die Werke der
Betrachterin und dem Betrachter und bilden ein passendes Gegenüber zur
historischen Sakralkunst.



mso-themecolor:text1"> 



mso-themecolor:text1">In der Ausstellung werden einige bereits existierende
Werke des Künstlers zu sehen sein, die in ihrem Zusammenspiel mit ausgewählten
Kunstwerken des Diözesanmuseums neue Blickwinkel auf bekannte christliche
Themen eröffnen. Darüber hinaus entstand eine große Zahl neuer Werke, die das
Ergebnis der intensiven Auseinandersetzung Harry Meyers mit dem christlichen
Themenkreis sind. Einzelne Ausstellungsräume, wie die Glashalle mit dem
ottonischen Bronzeportal, wurden zu begehbaren Installationen umgeformt, die
den Besucher und die Besucherin einladen, das Gegenüber und Miteinander von
zeitgenössischer und historischer Kunst von Angesicht zu Angesicht zu erleben.



mso-themecolor:text1"> 



mso-themecolor:text1">Begleitend zur Sonderausstellung findet ein
abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt statt mit
Kreativworkshops für Kinder, regelmäßigen Führungen durch die Ausstellung sowie
Veranstaltungen mit dem Künstler Harry Meyer statt



mso-themecolor:text1"> 



"Times New Roman";color:black;mso-themecolor:text1;mso-ansi-language:DE;
mso-fareast-language:DE;mso-bidi-language:AR-SA">Zur Ausstellung erscheint ein
bebilderter Katalog, der im Museumsshop und im Buchhandel erhältlich ist.

 


en face

 
Mehr Informationen unter: http://https://www.museum-st-afra.de/news/details/article/en-face.html
 

 
 

AUSSTELLUNGEN

Heiliger Altmann - 925 Jahre Stift Göttweig
Zeiselmauer

Kunst des Sterbens - Todesbilder im Film
19. April bis 13. Juli 2008
Filmmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Architektur-Werk-Stadt
Werkstatt-Ausstellung für Kinder ab 7 Jahren
bis 31. August 2008
Kindermuseum Frankfurt

Malerei auf Papier - Papierarbeiten. Galerie Blankenese. 15.Juni
Hamburg

Bild & Bestie - Hildesheimer Bronzen der Stauferzeit
31.Mai bis 5. Oktober 2008
Dom-Museum Hildesheim

Alois Wünsche-Mitterecker -
ein Künstler in Eichstätt.
23. März bis 4. Mai
Domschatz- und Diözesanmuseum Eichstätt

Kunsthaus Graz Filmabend im Rahmen der Ausstellung

"Thyssen-Bornemisza Art Contemporary. Sammlung als Aleph" 15.04.2008
15.04.2008
Kunsthaus Graz

FORM-A( R )T 2008 - 51 bildende Künstler aus 11
Glinde

Bilder von Bernd Cibis
30. April - 22. Juni 2008
E.T.A.-Hoffmann-Theater

Food Design.
Von der Funktion zum Genuss
09.04. - 01.06.2008
Landesmuseum Joanneum

FIRE AND RAIN

Bilder der Befreiung
10. April bis 28. Sep. 2008
KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Nordhausen

Roter Hahn über Harburg -
Die Geschichte der Feuerwehren südlich der Elbe
Bis Ende 2008
Helms-Museum, Alte Feuerwache, Hamburg-Harburg

Fotoausstellung in der Städtischen Galerie in Büttgen
bis 27. April 2008
Städtischen Galerie Kaarst

Helmuth Krusche (1927-1997): Vom Isergebirge ins Allgäu
19. April bis 20. Juli 2008
Isergebirgs-Museum Neugablonz

Einladung zum Science Talk mit Michael Schuster
bis 18. Mai 2008
Neue Galerie Graz