Kunstplattform


Homepage Homepage Ausstellungen Künstler Künstler Kunstkompass Neue Werke Teilnahme Login Galerien Galerien galerien Gruppen Kunstkompass museen vereine Grußkarten BLOG Benchmarking Shop Kunstplattform-Shop Künstler-Shops Über K.de Mediadaten Kontakt bookmark Sitemap

Newsletter anfordern Impressum Grüsse abrufen Grüsse versenden Board
Auswahl nach:
 Ort:
 Suchbegriff:
Monat: 08/201809/201810/201811/201812/2018  01/201902/201903/201904/2019
Dat Maache me us de Lameng | Christoph und Sebastian Mügge (Malmö/Umea)
31.08. bis 09.11.2018
DAS ESSZIMMER ? Raum für Kunst+
 
Dat Maache me us de Lameng | Christoph und Sebastian Mügge (Malmö/Umea) 31.08. bis 09.112018 >> Vernissage: Freitag, 31. August 2018, ab 19h in Anwesenheit der Künstler >> Artist Talk: Samstag 27. Oktober 2018, 18h Dr. Danièle Perrier (Koblenz) im Gespräch mit Christoph und Sebastian Mügge >> Finissage: Freitag, 9. November 2018, ab 19h >> Pressetext >> Einladungskarte   Nach mehreren Jahren im Ausland kehren die Brüder Christoph Mügge und Sebastian Mügge in ihre Heimatstadt Bonn zurück um sich dort mittels einer raumgreifenden, interdisziplinär und experimentell angelegten ortsspezifischen Installation der Stadt B...
Mehr Informationen

David Claerbout
14 | 07 - 07 | 10 | 2018
Kunsthaus Bregenz
 
»Mit einem technologischen Verfahren ist das erste, das verloren geht, die Wahrnehmung von Gleichzeitigkeit.«David Claerbout im Interview mit Elise Lammer (Spike Art Quarterly, Nr. 53, 4/2017) Wer in diesem Sommer das Erdgeschoss des Kunsthaus Bregenz betritt, sieht sich einer großen Leinwand gegenüber. Eine Abfolge von Bildern geht in das weiche Umgebungslicht des berühmten Gebäudes von Peter Zumthor über. Die Videoarbeit The Quiet Shore, 2011, scheint wie für diesen Raum gemacht. Es ist ein Werk des Belgiers David Claerbout, eines der wichtigsten Künstler der Gegenwart, dessen Video- und Soundarbeiten das Kunsthaus Bregenz als Sommerausstellung zeigt.The Quiet Shore ist weniger ein Film als eine Abfolge von Schwarz-Weiß-Bildern, eine Sequenz ohne...
Mehr Informationen

hin und weg
Wohn-und Lebensräume in Ludwigsburg
11.03.-30.09.
Ludwigsburg Museum
 
?hin und weg" ist eine Ausstellung über das Zusammenwohnen und -leben von Ludwigsburgerinnen und Ludwigsburgern aus rund 140 Ländern. Die Inszenierung im Ludwigsburg Museum und ein Mikrohaus im Stadtraum erweitern die Vorstellung von urbaner Architektur und lenken den Blick auf Gewohnheiten, Rituale und Muster im Alltag. Das Museum erarbeitet gemeinsam mit regionalen Partnern und den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadt eine aktuelle Bestandsaufnahme zu ihren urbanen Lebensräumen und bietet verschiedensten Akteuren ein Forum für Begegnungen und Austausch. Workshops laden ein, sich mit der eigenen und anderen Wohn- und Lebensraumsituation auseinanderzusetzen.
Mehr Informationen



Als registriertes Mitglied können Sie Ihre Ausstellungshinweise auch per Email einstellen.