Kunstplattform


Homepage Homepage Ausstellungen Künstler Künstler Kunstkompass Neue Werke Teilnahme Login Galerien Galerien galerien Gruppen Kunstkompass museen vereine Grußkarten BLOG Benchmarking Shop Kunstplattform-Shop Künstler-Shops Über K.de Mediadaten Kontakt bookmark Sitemap

Newsletter anfordern Impressum Grüsse abrufen Grüsse versenden Board
Auswahl nach:
 Ort:
 Suchbegriff:
Monat: 07/202008/202009/202010/202011/202012/2020  01/202102/202103/2021
22.06.2019 - 30.09.2019
Aliseo GmbH, Gengenbach
Eine Kooperation zwischen der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter und University of Applied Sciences Europe (UE) / Iserlohn und Aliseo GmbH in Gengenbach AliseoArtProject wurde auf der Suche nach einem unkonventionellen und nichtkommerziellen Ausstellungsrahmen im Februar 2010 von Nina Hellfritz Lange (Managing Partner Aliseo GmbH) ins Leben gerufen und bietet renommierten sowie auch jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Arbeiten vor Ort zu produzieren und in Szene zu setzen. In der diesjährigen Gruppenausstellung werden Studierende der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter und University of Applied Sciences Europe (UE) / Iserlohn Arbeiten zeigen, die im Rahmen eines Semesterprojektes und einer 10-tägige...
02.05. - 13.07.2019
DAS ESSZIMMER ? Raum für Kunst+
Dauerrezept | Felix Baudenbacher (London) >> Vernissage: Donnerstag, 2. Mai, 2019, ab 19h, in Anwesenheit des Künstlers >> Finissage + Künstlergespräch: Samstag, 13. Juli 2019, 19h, Felix Baudenbacher im Gespräch mit Sibylle Feucht, Künstlerin und Gründerin des ESSZIMMER?s >> Pressetext >> Einladung Felix Baudenbacher arbeitet seit einigen Jahren ausschließlich mit der Farbe Bau Pink, einer Künstlerölfarbe, die er entworfen hat und selbst herstellt. Sie widerspiegelt die (manchmal blinde) Intensität seines Wesens. Bau Pink steht für das alles färbende Selbst, diesen Filter, durch den die Welt zu ihm drängt und er mit der Welt interagiert. ?Es ist das Ich, dem ich nicht e...
25. April 2020 bis 27. Juni 2020
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Liebe Freunde der Musik und Kunst, Zum 250. Geburtstag Beethovens hat natürlich auch das Musikstudio etwas Besonderes geplant! Wir baten daher 7 Künstler um ihre Beiträge für eine Sammelausstellung rund um das Thema Beethoven. Hierzu gehören Otto von Kotzebue, Máro, Maria Dierker, Milena Kunz-Bijno, Michael Tauchert, Rafael Ramirez-Máro und Alejandro DeCinti, die allesamt zu Ehren Beethovens neue Werke konzipierten. Ob Sie nun ein Fan der klassischen Malerei oder eher experimenteller Kunst sind ? Sie werden hier auf jeden Fall etwas Schönes finden, das Sie sogar vielleicht mit nach Hause nehmen wollen! Viele der Künstler werden auch zur Eröffnung anwesend sein, sodass Sie sich einen ganz persönlich Eindruck von der künstlerischen Herangehe...

Michael Graeve | Simple Methods for Complex Times, 2012 |Live at Dunedin Public Art Gallery, 8 July, 2012 for Sound Full: Sound in Contemporary Australian and New Zealand Art. | Record players and loudspeakers.

23.01.2020 - 26.03.2020
DAS ESSZIMMER ? Raum für Kunst +
Wenn Keith W. Clancy in seinem Kurzessay "NICHT DIESE TÖNE" beschreibt: "To think of  ’tone’ is to think of stretching, binding, threading, joining, weaving, netting - in short, tone is the result of a force having been applied to matter.", mag er zwar von dem musikalischen Ton sprechen, zeigt damit aber auch die Schnittstelle und Relation von Musik und Malerei, denn beide arbeiten genau damit.Michael Graeve schafft in seiner Auseinandersetzung mit Ludwig van Beethoven und seinen eigenen künstlerischen Techniken, als Maler und als Tonkünstler, eben jene Schnittstelle. Auf diese Weise entwickelt er eine klangliche, malerische und zeitgenössische Antwort, auf Fragen, die sich aus der kompositorischen Arbeit von Ludwig van Beethoven er...

Oberschlesisches Landesmuseum Ratingen
Wäre es nicht schön, die Welt noch einmal durch Kinderaugen zu betrachten? Das Oberschlesische Landesmuseum lädt ein zu einer imaginären Reise in die Kindheit. Mit vielen beeindruckenden Exponaten, die auch ohne weiteres in einem rheinländischen Kinderzimmer ihren Platz gefunden haben könnten, werden verschiedene Stationen im Leben eines Kindes visualisiert. Von der Wiege über den Schulranzen bis hin zu Zeichentrickfilmen - die Leihgaben aus zahlreichen Museen in Deutschland und Polen sprechen alle Generationen an. Den Alltag der Kinder prägten auch das Zusammenleben verschiedener Religionen und Nationalitäten, zwei Weltkriege, Heimatverlust durch Umsiedlung, Flucht, Vertreibung oder das Leben im Kommunismus. Als Begleitprogr...
4. Juni 2020 - 29. Januar 2021
Alexander Tutsek-Stiftung, Karl-Theodor-Straße 27, 80803 München
Nach dem Corona-Shutdown freut sich die Alexander Tutsek-Stiftung wieder ihre Tore zu öffnen und lädt ein zum Besuch ihrer diesjährigen Ausstellung »About Us. Junge Fotografie aus China« (4. Juni 2020 - 29. Januar 2021). 1. Ausstellungstag: Donnerstag, 4. Juni 2020, 11:00 - 19:00 Uhr Alexander Tutsek-Stiftung, Karl-Theodor-Straße 27, 80803 München Die Ausstellung umfasst insgesamt 70 Fotoarbeiten von 14 jungen chinesischen Künstlerinnen und Künstlern. Die präsentierten Bilderwelten geben Einblicke in ein Land, das zunehmend als wirtschaftspolitische Macht in Erscheinung tritt und dessen Gesellschaft sich in einem tiefgreifenden Wandel befindet. Die Werke vermitteln dem Betrachter nicht nur Eindrücke in fremde Welten, sondern vermögen sei...

en face

13.03.2020-23.08.2020
Diözesanmuseum St. Afra, Körnhausgasse 3, 86152 Augsburg
?en face" bedeutet ?von vorn (gesehen)" oder ?gegenüber". Im Rahmen dieses Ausstellungsprojektes stehen die Kunstwerke Harry Meyers der kirchlichen Kunst im Diözesanmuseum St. Afra allerdings nicht nur ?gegenüber", vielmehr hat der Künstler sich ganz auf die Sakralkunst eingelassen. In seinen gänzlich aus Farbe aufgebauten Werken fokussiert sich Harry Meyer in besonderer Weise auf den Menschen und die Natur, den Dualismus von Werden und Vergänglichkeit. Dabei geht es um die Erfassung des Elementaren und der Elemente, die sich motivisch in der Darstellung spezifischer Phänomene der Natur, wie Berge, Regen, Jahreszeiten, die Sterne am nächtlichen Himmel oder das Licht niederschlagen.


In fernem Land © Angerer der Ältere

7.Februar bis 6.März 2020
Der Kunstmaler, Architekt, Bildhauer und Autor Angerer der Ältere ist bereits zum 13. Mal zum großen Phantastensalon in Südfrankreich/Auvergne eingeladen. Es ist Tradition, daß den Künstlern ein Thema genannt wird, das sie nach ihren Ideen gestalten können. Das Thema des Jahres 2020 heißt ?Licht und Schatten?.Das von einer internationalen Jury ausgewählte Gemälde erhält den begehrten Preis der Stadt Le Mont-Dore, den ?Trophée Apocalypse Dore?. Er ist eine verkleinerte Nachbildung des Buches der Apokalypse von Salvador Dali. Dieses ?kostbarste Buch der Welt? (Wert : 1 Million Dollar) ? Ausmasse 86 X 78 Zentimeter ? ist 210 Kilo schwer. Das Werk war vom Papst Johannes XXIII gesegnet worden und war dann in den sechziger Jahren i...