Lothar Taube       
Geboren 1951 in Neumünster, lebt und arbeitet in Meerbusch. Nach dem Studium an der Werkkunstschule in Düsseldorf, Examen bei Prof. Rudi Assmann, arbeitet er als Art-Director in verschiedenen Düsseldorfer Werbeagenturen (u.a. BBDO). Seit 1996 ist L. T. freischaffender Künstler und selbständiger Grafiker. Seine Collage-Technik, Zeichnungen auf Aquarellfond kombiniert mit Fotomaterial, mit dem Computer stilistisch überhöht, sich gegenseitig steigernd; ist von der Pop-Art inspiriert. Die Bilder sind in einer kraftvollen, der emotionalen Sphäre entlehnten Farbigkeit angelegt, die den Betrachter sofort in Bann zieht und ihn einladen, die Kompositionen mit dem Auge abzuwandern. L. Taube wählt seine Motive aus dem persönlichen Umfeld, aus Reisen und aus den Medien. Zu sehen in der Serie Meerbusch - Hancock + Düsseldorf – Chicago. Die zweite Serie porträtiert Persönlichkeiten: Marilyn Monroe, Elvis Presley, Eric Clapton, Papst Johannes Paul II. Eine weitere Serie hat den Sport zum Thema: Eishockey, Pferderennen, Boxen und Fußball. Die Exponate werden in 2 Formaten 135 x 95 cm und 100 x 70 cm angelegt und in verschiedenen Farbserien als Inkjet-Print auf Canvas in kleinen Auflagen hand-signiert und nummeriert. Die Preise liegen je nach Format, Motiv und Auflage zwischen € 300,-- und € 800,--. Corporate Art Lothar Taube erarbeitet in Absprache mit dem Auftraggeber Unikate in seiner typischen Collage-Technik mit dem Computer: Zeichnungen kombiniert mit Fotomaterial auf Aquarellfond. Zu sehen in den Exponaten für den Bayer Chemiepark und für die DSAG. Diese Exponate sind verkauft. Das Honorar richtet sich nach Auftragsumfang und Zeitaufwand.